Homöopathische Behandlung

Bei der homöopathischen Behandlung steht nicht die klinische Diagnose, sondern die allumfassende Betrachtung des Menschen im Mittelpunkt.
So werde ich bei einem Erstgespräch, das durchschnittlich 2 bis 3 Stunden dauert, die momentane Situation (Beschwerden, Besonderheiten), die früheren Krankheits- und Unfallereignisse des Patienten und (wenn möglich) die Krankheitsgeschichte seiner Familie erfassen. Die wesentlich kürzeren Folgekonsultationen richten sich nach der Dynamik der Krankheit.

In akuten Fällen kann auch allein mit den momentanen Symptomen gearbeitet werden.

In hoch akuten Fällen (z.B. Pseudokrupp) erwarte ich eine sehr rasche Wirkung des Mittels. Bei chronischen Leiden kann es ein paar Tage dauern bis eine Veränderung spürbar wird.